Nutzung des Internet Explorers 6/7/8

Sie nutzen eine alte Version des Internet Explorers, die leider nicht mehr unterstützt wird. Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser. Falls Ihnen die Rechte hierfür fehlen, können Sie Ihren Internet Explorer auch um Google Chrome Frame erweitern. Die Erweiterung ermöglicht Ihnen die Darstellung von Webseiten, die den Internet Explorer nicht mehr unterstützen. Der Download ist hier möglich.


Impressum

Baden-Württemberg Stiftung gGmbH
Kriegsbergstraße 42
70174 Stuttgart
Deutschland

Fon +49.711.248 476-0
Fax +49.711.248 476-50
E-Mail: info(a)bwstiftung.de

www.bwstiftung.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführung: Christoph Dahl (Geschäftsführer), Rudi Beer, Dr. Andreas Weber, Birgit Pfitzenmaier (Prokuristen)
Gesellschafter: Land Baden-Württemberg
Handelsregistereintrag: Amtsgericht Stuttgart HRB 10775

Wozu wurden bei der Anmeldung persönliche Daten benötigt?

Damit das Probenmaterial und der Befund auch sicher der jeweiligen Testperson zugeordnet werden können: Die Daten dienten dazu, einen Code und ein Passwort zu erstellen. Mit dem Code wurde im Labor das Röhrchen mit dem Probenmaterial beschriftet. Das Passwort benötigten wir für die Zusendung des Befundes.

Welche Adresse musste angegeben werden: die Privatanschrift oder die Adresse der Dienststelle?

Wir benötigten die Privatadresse. Nur so konnten wir die Testperson eindeutig identifizieren und ihr die Auswertung der Probe sicher zuordnen.

Was passierte mit den Daten nach der Anmeldung, an wen wurden diese übermittelt?

Der Arbeitgeber sandte die Daten verschlüsselt direkt an unser Labor. Nach spätestens vier Wochen wurden diese vernichtet. Niemand sonst erhielt Einsicht in die Daten.

Konnte man sich auch kurzfristig noch am Tag der Testung zu einer Teilnahme anmelden?

Das war möglich. Man musste dann nur vor Ort seine Daten angeben sowie auf dem entsprechenden Formular der Übermittlung der personenbezogenen Daten zustimmen.